Reiseroute auf Segelboot Sardinien

Wenn Sie mit einem Segelboot oder Katamaran entlang der Küste segeln, können Sie das reizende Panorama genießen, unter dem blauen Himmel, der sich im Wasser des Meers spiegelt, und am Horizont die Insel Maddalena und die Inseln Caprera auftauchen lässt. Jeden Abend werden Sie auf abenteuerliche Tage voller Eindrücke und Erinnerungen zurückblicken können, die Sie noch das ganze Jahr hindurch begleiten werden.
Umgebungdie Insel Maddalena und Caprera sind das Zentrum des Naturschutzgebiets "Nationalpark La Maddalena", dessen einzigartige schöne Natur einen ganz eingehenden Blick wert ist. Die Einwohner der Insel Caprera sind besonders stolz darüber, dass Giuseppe Garibaldi ( Nationalheld Italiens ) hier seinen Herbst des Lebens verbrachte, so dass seine Verdienste mit einem Museum geehrt werden. Seine Grabstätte wird immer wieder gern aufgesucht.

Reiseroute auf Segelboot Sardinien

Cannigione

Cannigione ist ein kleiner Hafen an der Spitze des Golfs von Arzachena auf Sardinien, etwa zehn Meilen südlich von der Insel Caprera in der Gruppe der Maddalena Inseln. Er bietet sichere Anlegeplätze zu einem günstigeren Preis als andere luxuriöse Anlegeplätze an der Costa Smeralda.


Die Maddalena

ideales und obligatorisches Ziel auf jeder Strecke welche Sie in Sardinien bereisen möchten. Die Insel La Maddalena ist bekannt für ihre Strände und wird von einem Damm mit der nahe gelegenen Insel Caprera verbunden. Zu besichtigen sind die berühmten und spektakulären Strände Spalmatore und Bassa Trinita.


Budelli

verfügt über hervorragende Verankerungen um den südlichen Teil der Insel. Dort werden sie die schönsten Strände finden, wie zum Beispiel. Cala Piatto, mit seinem smaragdgrünen Meer. Budelli ist berühmt für seinen rosa Sand, welcher sich aus den Korallenriffen entwickelt, welche durch das Meer gebrochen werden.


Bonifacio

auch wenn diese Stadt offiziell Teil von Frankreich ist, hat sie einen sehr italienischen Charakter. Es gibt viele Orte zur Auswahl, um den Abend und auch die Nacht zu genießen, zusätzlich zu einer großen Auswahl an Restaurants, in welchen sie "den echten Geschmack von Korsika" geniessen können, gibt es auch die regionale Küche im Angebot.


Tavolara

wenn Sie an diesem wunderbaren Ort ankommen, können Sie den Anker vor dem Strand dello Spalmatore werfen, um den schönen Sonnenuntergang zu geniessen und eine Nacht in einer ruhigen Umgebung zu verbringen. Sie können sardische Küche und Weinkeller ,eines Königs würdig, genießen.


Portisco

ist eine natürliche grüne Bucht zwischen Porto Cervo und Porto Rotondo, wo Sie viele Ziele ansegeln können, die Sardinien zu bieten hat. Sie liegt an der berühmten Costa Smeralda im Golf von Cugnana, Portisco ist ein prächtiger Naturhafen für einen Urlaub auf dem Boot.


Sardinien

Umgebungdie Insel Maddalena und Caprera sind das Zentrum des Naturschutzgebiets "Nationalpark La Maddalena", dessen einzigartige schöne Natur einen ganz eingehenden Blick wert ist. Die Einwohner der Insel Caprera sind besonders stolz darüber, dass Giuseppe Garibaldi ( Nationalheld Italiens ) hier seinen Herbst des Lebens verbrachte, so dass seine Verdienste mit einem Museum geehrt werden. Seine Grabstätte wird immer wieder gern aufgesucht. Möglicherweise hielten Sie ein Bild von Garibaldi bereits einmal in der Hand, denn 2007 wurde von San Marino eine 2 Euro Münze mit seinem Portrait geprägt.


INFORMATION TO REACH THE ISLAND OF SARDINIA:

The island is accessible by ferry from Genoa, Savona, La Spezia, Livorno, Piombino, Civitavecchia, Fiumicino and Naples, and from Palermo and Trapani in Sicily. Ferries also run from Bonifacio and Porto Vecchio in Corsica. French ferries running from Marseille andsometimes call in at Ajaccio and Propriano (in Corsica) en route to Sardinia. The arrival points in Sardinia are Olbia, Golfo Aranci, Palau, Santa Teresa di Gallura and Porto Torres in the north; Arbatax on the east coast; and Cagliari in the south. Italy’s main ferry company is Tirrenia ( 081 017 19 98; www.tirrenia.it). It runs ferries to Porto Torres, Golfo Aranci, Olbia, Arbatax and Cagliari from all the above Italian ports, except Savona, La Spezia, Livorno and Piombino. Listed with their main routes, other companies include: Grandi Navi Veloci ( 010 2 54 65; www1.gnv.it) Has year-round luxury ferry services from Genoa to Porto Torres and Olbia. La Mèridionale ( 081 021 13 20; www.cmn.fr) Has twice-weekly boats from Marseille to Porto Torres. Moby Lines ( 061 111 40 20; www.mobylines.com) Operates year-round between Genoa and Olbia, Porto Vecchio, Livorno and Piombino and Civitavecchia to Olbia. Also has ferries between Sardinia and Corsica. Sardinia Ferries ( 199 940 05 00; www.sardiniaferries.com) Operates from Civitavecchia and Livorno to Golfo Aranci and Civitavecchia to Cagliari. Saremar ( 0789 75 41 56; www.saremar.it in Italian & French) Operates regular ferries between Sardinia (Santa Teresa di Gallura) and Bonifacio, across the straits in Corsica. SNCM ( in France 08 91 70 18 01, in Sardinia 079 51 44 77; www.sncm.fr) Runs ferries from Marseille to Porto Torres (via Corsica). There are two to four sailings weekly, but in July and August some leave from Toulon instead. For tickets and information in Porto Torres, go to Agenzia Paglietti ( 079 51 44 77; fax 079 51 40 63; Corso Vittorio Emanuele 19).


Lucas, der Chartersegelboot.de direktor

Segelurlaub Insel Elba

Giglio - Capraia - Montecristo
Pianosa - Giannutri - Gorgona.